Dominik Balogh



Sprachnavigation

Dominik Balogh Predictive Policing mit PRECOBS bei der Stadtpolizei Zürich

Digitale, raumbezogene Prognoseverfahren unterstützen seit einiger Zeit die Arbeit von schweizerischen Polizeikorps und eröffnen dabei neue Chancen für die Kriminalprävention. Die Stadtpolizei Zürich verwendet die PRECOBS-Software, um mit vergangenen Daten «vor die Lage» zu kommen. Einbrecher verhaften, bevor sie zuschlagen, funktioniert das?

Dominik Balogh – Chef Analyse und Entwicklung, Stadtpolizei Zürich

Ihr Mehrwert im Hinblick auf den Handel

Unseren Predictive-Policing-Ansatz kann man als innovatives Beispiel dafür sehen, wie eine Datenauswertung Erkenntnisse hervorbringt, die zielgerichtete Interventionen und damit einen betrieblichen Effizienz- und gesellschaftlichen Sicherheitsgewinn ermöglichen (mehr mit weniger). Schlagworte dabei sind: Datenqualität, Reaktionsgeschwindigkeit, Prozesssicherheit sowie Akzeptanz. Brückenschlag zum Thema Predictive Delivery: Auch bei uns geht es bei der Prognosearbeit darum, zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein.

Zur Person

Dominik Balogh, 50 J., Chef Analyse und Entwicklung, Einsatzabteilung, seit 25 Jahren bei der Stadtpolizei, die Hälfte davon im Analysebereich mit Schwergewicht auf Sicherheitslage und CrimeMapping. Seit 2013 als Pionier im deutschsprachigen Raum im Thema Predictive Policing unterwegs.

XingLinkedIn | Website

Sprache: Deutsch

Zurück zur Übersicht