Philipp Kannenberg



Sprachnavigation

Philipp Kannenberg Connecta Start-up-Radar – urbane Logistik

Dezentrale Logistik unter Einbindung des Handels ist eine Möglichkeit Stationärehändler und somit auch die Innenstädte zu stärken. Dafür steht gaxsys. Neben dem Druck den der Versandhandel auf Händler ausübt, kommt auch die Verkehrsinfrastruktur vor allem in urbanen Räumen an ihre Grenzen. RULS gibt eine Antwort auf die Herausforderungen der urbanen Logistik und ergänzt sich ideal mit gaxsys.

Philipp Kannenberg – Geschäftsleitung, gaxsys GmbH

Ihr Mehrwert im Hinblick auf den Handel

So einfach kann die Integration des stationären Handels in den Versandhandel grosser Marken und Webshops sein. Ohne Invest in Schnittstellen, Technologie oder Personal dirket starten. Die Schweizer Händler haben die Möglichkeit über das gax-System bereits bezahlte Aufträge von verschiedenen Webshops einzusehen und können frei entscheiden welche der Aufträge wirtschaftlich Sinn machen und abgewickelt werden. Hierbei unterstützt das gax-System bei Versand und Retoure, alle benötigten Dokumente werden bereitgestellt. Ohne Vertragsbindung oder fixe laufende Kosten behält jeder Händler seine unternehmerische Entscheidungsgewalt. Und die dann anstehende Auslieferung möglichst effizient und schnell zu gestalten hilft die ergänzende Software RULS bei der Steuerung der urbanen Logistik.

Zur Person

Philipp Kannenberg ist seit Beginn bei der gaxsys GmbH tätig. Er hat die Prozesse zur Integration von stationären Händlern in den E-Commerce von Markenherstellern verantwortet und mitgestaltet. Er hält Vorträge am Karlsruher Institut für Technologie (KIT), der HECTOR Business School Karlsruhe und ist Dozent an der Bayerischen Akademie für Fernsehen. Seit 2012 ist Kannenberg Mitglied der Geschäftsleitung.

Twitter | Webseite

Sprache: Deutsch

Zurück zur Übersicht